Ich im bilingualen Unterricht (Schülerinformation)

Normalerweise ist ein Mensch bilingual, wenn er mit zwei Sprachen aufgewachsen ist und beide Sprachen gleich gut beherrscht. Als ich in deinem Alter war, kannte ich einen Jungen, der hieß Johnny. Johnnys Eltern waren vor vielen Jahren aus den USA nach Deutschland gezogen und sprachen hauptsächlich Englisch. Johnny war aber in Deutschland geboren worden und mit deutschen Kindern aufgewachsen. Obwohl er erst sechs Jahre alt war, sprach er wie selbstverständlich Englisch. Ich fand immer toll, dass er beide Sprachen gleich gut konnte. So wie er wollte ich auch mal Englisch sprechen!

bilingualer Unterrichtbilingualer Unterrichtbilingualer Unterricht

Natürlich sind die meisten von uns nicht so aufgewachsen, dass sie automatisch im Elternhaus zwei Sprachen lernen. Vielleicht kennst du eine Familie, in der einer der Elternteile eine andere Sprache spricht, z. B. Türkisch oder Französisch.

Aber dennoch ist unsere Welt bilingual! Im Radio singt Justin Bieber englische Songs, im Fernsehen sitzen deine Stars in Shows und sprechen Englisch und in der Werbung lesen wir auch immer wieder englische Begriffe. Und erst auf Englisch verstehen wir überhaupt, was mit diesem Satz gemeint ist „Wenn du im Zwischennetz reitest und auf den Anknüpfungspunkt www.abteigymnasium.de klickst, landest du auf der Hausseite unserer Schule. Hast du Fragen, dann kannst du uns auch einen elektronischen Brief senden“.

DAS versteht kein Mensch OHNE Englisch!

Deshalb bieten wir dir als Europaschule an, eine zweite Sprache, nämlich Englisch, so zu erlernen, dass du bald fast so gut damit umgehen kannst wie mit deiner Muttersprache. Dadurch, dass wir alle gerne in Europa in Urlaub fahren, merken wir immer wieder schnell, wie wichtig es ist, sich überall gut verständigen zu können. Vielleicht haben deine Eltern auch immer wieder mit Menschen und Firmen in anderen Ländern zu tun. Für den gesamten Arbeitsmarkt in Europa und als „Eintrittskarte“ zu englischsprachigen Universitäten ist die Teilnahme am bilingualen Unterricht eine  besondere Qualifikation – und eine tolle Chance für dich!  

Du hast dann mehr Englisch in der Woche und lernst ab Klasse 7 im so genannten Sachfachunterricht auch über Themen aus den Bereichen Erdkunde und Politik in englischer Sprache zu sprechen.

bilingualer Unterrichtbilingualer Unterrichtbilingualer Unterricht

Deine Neugier und das Interesse an bestimmten Themen, wie z.B. Vulkanen oder dem Leben im Regenwald, und die Freude am Texte schreiben oder Sprechen und Präsentieren bringen die größten Fortschritte beim Erlernen einer Sprache! Und ich habe selber gesehen: Das funktioniert tatsächlich! Die Sprache, die wir im Unterricht am meisten verwenden, ist natürlich Englisch, doch manchmal wird auch Deutsch gesprochen, um schwierige Zusammenhänge zu klären und auch um die deutschen Wörter zu lernen.

Wäre der "bilinguale Unterricht" etwas für mich?

Sicherlich wirst du dich inzwischen gefragt haben, ob der bilinguale Unterricht auch etwas für dich wäre. Generell brauchst du keine besonderen Fähigkeiten oder Kenntnisse.

„BILI“ am Abtei-Gymnasium Brauweiler ist etwas für dich, wenn

  • du bereits in der Grundschule besonderes Interesse an der englischen Sprache und am Sachunterricht gezeigt hast,
  • du vielleicht auch sonst viel mit anderen Kulturen und Sprachen in Berührung kommst und dafür ein besonderes Interesse entwickelt hast,
  • du bereits in der Grundschule gute Leistungen in der Muttersprache gezeigt hast - hier ist nicht nur Rechtschreibung gemeint, sondern vor allem die Bereiche Lesen und schriftliches und mündliches Erzählen - und du am Fach Deutsch viel Freude hast,
  • du dich gut konzentrieren und organisieren kannst und nicht schnell unter Stress kommst (erhöhte Belastbarkeit)
  • du auch in Mathematik befriedigende Leistungen bringst und hier wahrscheinlich keine besondere Förderung brauchen wirst.

Überleg es dir und sprich mit deinen Eltern. Vielleicht sehen wir dich ja schon bald im Vorbereitungskurs für den bilingualen Unterricht!

Falls du dir jetzt noch nicht sicher bist, ist das nicht schlimm, denn du hast die Möglichkeit, dich auch später noch für den bilingualen Vorbereitungskurs und -unterricht zu entscheiden. Jedes Halbjahr gibt es die Möglichkeit, diesen Neigungskurs zu wählen.

Lars Berghaus und das Team der BILI-Lehrer

Drucken