Die Elternvertretung am Abtei-Gymnasium

Schulpflegschaftsvorsitzende

Beate Stollenberg, Tel.: -, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Stellv. Schulpflegschaftsvorsitzender

BürgerGuido Bürger, Tel.: 0 22 38 / 9 49 96 58, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!       

Guido Bürger ist seit 2015 Mitglied der Schulpflegschaft und seit 2016 auch stellvertretend in deren Vorsitz gewählt.

Sein Sohn besucht das AGB seit 2015 in einer KulTour-Klasse.

Als Dipl.-Ing. der Versorgungstechnik, im Fachbereich technische Gebäudeausrüstung, ist er im Anlagenbau in der Planung und Ausführung tätig.

Sein Schwerpunkt im Team der Elternvertretung des Abtei-Gymnasiums ist u. a. das Gebäudemanagement und zukünftig auch die Mitwirkung in der Elternschaft der Stadt Pulheim.

Beisitzende bei Lehrereinstellungen

Michaela Schüßler

Michaela Schüßler, Tel.: 02238 - 4 19 13, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Michaela Schüßler ist seit 2010 als stellvertretende Vorsitzende in der Schulpflegschaft tätig. Sie hat zwei Kinder. Die Tochter hat im Sommer 2016 Abitur auf dem AGB gemacht und der Sohn ist in der Q1auf dem Gymnasium. Sie arbeitet im Kindergarten und ist verantwortlich für die Schulbusse. Weiterhin ist sie im Vorstand der EPS (Eltern Pulheimer Schulen).

Ihr Motto: „Nur durch Engagement kann man etwas bewegen.“

 

 

Vertreterin der Schulpflegschaft im Förderverein

WingefeldAntje Wingefeld, Tel.: 02238-845491, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Antje Wingefeld ist seit 2011 Mitglied der Schulpflegschaft und seit 2016 stellvertretende Vorsitzende.
 
Sie hat eine Tochter in Klasse 9 (KulTour) und einen Sohn in Klasse 6. Neben der Verantwortlichkeit für den Förderverein kümmert sie sich um Aufgaben rund um den Schulalltag.

Sie arbeitet bei Ford in der Fahrzeugentwicklung.

 

 

Drucken

Elternmitwirkung am Abtei-Gymnasium

Fachkonferenzen

Die Fachkonferenzen tagen in der Regel einmal im Jahr und setzen sich zusammen aus den Fachlehrern sowie zwei Eltern- und zwei Schülervertreter mit beratender Stimme.

Die Zahl der Elternvertretungen in Fachkonferenzen kann durch Beschluss der Schulkonferenz erhöht werden.

Die Fachkonferenz entscheidet u. a. in ihrem Fach über Grundsätze der Methodik und der Didaktik des Unterrichtes sowie der Leistungsbewertung.

Alle Eltern können sich zur Wahl in die Fachkonferenzen aufstellen lassen! In der Schulpflegschaftsversammlung werden die Vertreter der Eltern in die Fachschaften gewählt.

Klassenpflegschaft

Die Klassenpflegschaften tagt in der Regel zweimal pro Schuljahr und ist die Basis für die Mitwirkung in der Schule. Einladende sind die Klassenpflegschaftsvertreter, diese moderieren in der Regel diese Sitzungen.

Die Aufgabe besteht darin, dass sich Eltern und Lehrer gemeinsam um das Wohl der Schülerinnen und Schüler einer Klasse bemühen.

Pädagogische Fragen, Unterrichtsinhalte, Klassenarbeiten, Aufgaben, Klassenfahrten sind u. a. Themen der Klassenpflegschaft.

Ihre Mitglieder sind die Eltern der Schülerinnen und Schüler einer Klasse. Jedes Kind ist mit einer Stimme vertreten. Das Klassenleitungsteam und ab Klasse 7 der Klassensprecher nehmen mit beratender Stimme teil.

Alle Vorsitzenden der Klassenpflegschaften und deren Stellvertreter bilden die Schulpflegschaft.

Schulpflegschaft

Die Schulpflegschaft vertritt die Interessen der Eltern bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule. Sie berät über alle wichtigen Angelegenheiten der Schule. Hierzu kann sie Anträge an die Schulkonferenz richten.

Die Schulpflegschaft wählt zu Beginn eines Schuljahres den Vorsitz und die Stellvertretungen sowie die Mitglieder für weitere Gremien, z. B. die Schulkonferenz. Sie tagt ebenfalls zweimal pro Schuljahr.

Die Schulpflegschaft unterhält zudem Kontakte zu

  • der Schulleitung,
  • der Schülervertretung (SV),
  • der Stadt Pulheim als Schulträger,
  • der Landeselternschaft als Vereinigung gymnasialer Schulpflegschaften in NRW.

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das höchste Gremium der Schule. Dort arbeiten Lehrer, Eltern und Schüler in paritätischer Besetzung zusammen. Die Schulkonferenz berät in grundsätzlichen Angelegenheiten der Schule.

Sie beschließt u. a. das Schulprogramm und die Schulordnung, Grundsätze zum Umgang mit allgemeinen Erziehungsschwierigkeiten sowie Grundsätze für Umfang und Verteilung der Aufgaben, Klassenarbeiten sowie das Schulprofil.

Die Schulkonferenz entscheidet über bewegliche Feiertage und über die seitens der Fachschaften vorgeschlagenen Lehrmittel (Bücher), die für die Schule oder seitens der Eltern angeschafft werden.

Landeselternschaft

Die Landeselternschaft vertritt  die Anliegen von über 85% der Gymnasialeltern gegenüber dem Schulministerium, dem Landtag und den Aufsichtsbehörden. 

Über ihre Arbeit können Sie sich im Internet umfassend informieren unter: Landeselternschaft NRW

Die Schulpflegschaft des AGB hat seinerzeit beschlossen, diesem Verband beizutreten und der Vorstand berichtet regelmäßig über landesweite Aktivitäten.

Der Mitgliedsbeitrag ist freiwillig, beträgt allerdings lediglich 1,00 € pro Schüler und Schuljahr und wird während der Schulzeit in 2 Teilbeträgen eingesammelt:

  • 1 mal 5,00 € in Klasse 6 für die Schuljahre 5 - 9 und
  • 1 mal 3,00 € für die Oberstufe

Drucken