Termine der nächsten 4 Tage

Logo-Wettbewerb (Erasmus+) – stimmt in der Projektwoche alle mit ab!

qrcodeHier kommen die angekündigten Entwürfe der Neigungskurse 7 und 9 zu unserem Erasmus+-Projekt! Lest euch noch einmal die Zielsetzung des Projekts in dem letzten Homepage-Artikel von Frau Epe durch, schaut euch die Entwürfe an und stimmt dann ab unter: 

https://app.edkimo.com/survey/abstimmung-logo-contest-eramsus/gadarnus

Ende der Abstimmung ist am Freitag, 11.10.2019, 15:00 Uhr.

Als Kurzinfo: Unsere Schule nimmt 2019-2021 am Erasmus+-Projekt „Creating ecofriendly citizens“ teil. Ziel ist es, an den 6 teilnehmenden Schulen (in Spanien, Italien, Portugal, Norwegen, der Türkei und in Deutschland) ein größeres Bewusstsein für ökologische Fragestellungen zu schaffen und zugleich durch den Austausch zwischen den Schulen das europäische Bewusstsein zu fördern. 

logos

Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft können und sollen sich daran beteiligen. Diese Abstimmung bietet die erste Chance dazu. Die drei Vorschläge mit den meisten Stimmen kommen eine Runde weiter. Beim ersten Treffen in Spanien (11.-15.11.2019) wird dann der übernationale Sieger gekürt.

Welcher Vorschlag ist dein Favorit? Achtung: Nach Auswahl des Bildes unbedingt auf „Absenden“ klicken!

D. Schuster

CCCCC

CCCCC 

Drucken

Einladung zur Hauptversammlung des Fördervereins

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie herzlich zur diesjährigen Hauptversammlung des Fördervereins Abtei-Gymnasium Brauweiler e.V. ein. Die Hauptversammlung findet statt am Montag, den 04. November 2019 um 19.00 Uhr im Schulzentrum Brauweiler, Raum A112.

Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor:

  1. Begrüßung
  2. Wahl des Schriftführers
  3. Bericht des Vorsitzenden
  4. Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüferin
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Wahl des/r Vorsitzenden
  7. Wahl des/r stellvertretenden Vorsitzenden
  8. Wahl der Kassenwartin/des Kassenwartes
  9. Wahl der Kassenprüferin/des Kassenprüfers
  10. Verschiedenes

Der Vorstand des Vereins würde sich sehr freuen, viele Mitglieder und Freunde des Fördervereins begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Gierens (Vorsitzender), Matthias Hartstack (stellv. Vorsitz.), Nico Jonas (Kassenwart), Beate Stollenwerk (Vertr. Schulpfleg.), Martin Sina (Vertr. Schulleitung)

Drucken

AGB wird als MINT-freundliche Schule zertifiziert!

Als Anerkennung für unsere seit vielen Jahren auch im MINT-Bereich vorbildliche Arbeit wird das Abtei-Gymnasium am 30.10.2019 als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet.

Frau Furken und Herr Berk haben auf Beschluss der Lehrerkonferenz die Bewerbung um die Zertifizierung als MINT-freundliche Schule koordiniert, diese wurde nun im ersten Anlauf erfolgreich beschieden. 

Die Abkürzung "MINT" steht für "Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik".
Wir bieten im Regelunterricht die Fächer Mathematik, Biologie, Chemie und Physik sowie Informatik gemäß Stundentafel des Landes an, in allen Fächern haben wir darüber hinaus vertiefende Angebote im Neigungskursbereich, in Wettbewerben, im Differenzierungsbereich (Informatik und Biologie/Chemie) sowie vor allem auch in der Oberstufe: hier richten wir seit einigen Jahren stets Leistungskurse in Mathematik, Biologie, Chemie und Physik ein sowie einen Projektkurs Informatik in der Q1. Somit können alle bei uns unterrichteten MINT-Fächer auf vertieftem Niveau belegt werden.

Die Auszeichnung ist uns Anerkennung und Ansporn: wir werden im naturwissenschaftlichen Bereich unsere Wettbewerbsaktivitäten und die Konzepte der Begabtenförderung noch weiter ausschärfen, das Fach Informatik wird gemäß Beschluss der Schulkonferenz für den jetzigen 5. Jahrgang erstmals in Klasse 6.II verpflichtend unterrichtet werden.

Ich gratuliere allen Kolleginnen und Kollegen, die sich im Bereich MINT für die Schülerinnen und Schüler engagieren, insbesondere Frau Furken und Herrn Berk, die das Zertifizierungsvorhaben erfolgreich durchgeführt haben.

https://mintzukunftschaffen.de/mint-freundliche-schule-2/

Martin Sina (Schulleiter)

Drucken

Neues Erasmus+-Projekt 2019/2021 fördert Umweltbewusstsein in Europa

Nach mehreren erfolgreichen Comenius- und Erasmus+-Projekten, die wir in der Vergangenheit mit großer Freude und unvergesslichen Begegnungen durchgeführt haben, nimmt unsere Schule wieder an einem von der EU geförderten Austausch-Programm (Erasmus+) teil. Mit fünf weiteren europäischen Ländern arbeiten wir zwei Jahre lang an dem Projekt „Creating Eco Friendly Citizens“. 

Erasmus gefördert

Bei dem Projekt geht es darum, bei Schülerinnen und Schülern ein Umweltbewusstsein zu stärken bzw. zu wecken und mit ihnen gemeinsam Handlungsalternativen zu erarbeiten. Dazu werden Schülerinnen und Schüler aller beteiligten Schulen die ökologischen Bedingungen des Schulalltags und ihrer Umgebung erforschen, z.B. in Bezug auf die Vermeidung nichtabbaubarer Produkte aus Kunststoff  und umweltfeindlicher Reinigungsmittel, Möglichkeiten des Recyclings im Schulalltag und zu Hause, die Nutzung des Außenbereichs der Schule, um eine artgerechte Umgebung für Insekten zu schaffen,  oder die Ernährung in der Schule. Alle diese Themen sollen mit den anderen Schulen besprochen werden.

Weiterlesen

Drucken

Neue GastschülerInnen aus aller Welt an unserer Schule!

Als Europaschule mit einem großen Fremdsprachenangebot und vielen Schülerinnen und Schülern, die umgekehrt mehrere Monate an Schulen im Ausland verbringen, freue ich mich sehr, auch in diesem Schuljahr erneut GastschülerInnen aus aller Welt an unserer Schule begrüßen zu dürfen: Jakob aus den USA undMatias aus Finnland nehmen am Unterricht der Jahrgangsstufe Q1 teil. Sofia aus Brasilien ist momentan Schülerin der Jahrgangsstufe 9.  

Ich hoffe sehr, dass sich unsere Gäste bei uns willkommen fühlen, sich möglichst schnell zurechtfinden, sich engagiert in das Schulleben einbringen, viele positive Erfahrungen sammeln und Freundschaften geknüpft werden. Ich zähle auf Eure/Ihre Unterstützung und wünsche: Viel Spaß mit den Gästen aus aller Welt! 

In diesem Zusammenhang möchte ich auch erneut auf unsere Infowand „Ein Schul(halb)jahr im Ausland“ im Flur zwischen Lehrerzimmer und Oberstufenbüro hinweisen. Dort findet Ihr viele interessante Infos, Anregungen und Broschüren zu Auslandsaufenthalten während der Schulzeit. Außerdem hängen Möglichkeiten für (Teil)stipendien aus sowie Verweise auf Infoveranstaltungen und Bildungsmessen. Kurz nach Beginn dieses Schuljahres fand bereits ein Infoabend zu Auslandsaufenthalten an unserer Schule statt. Ein weiterer Infoabend ist für Sommer 2020 geplant. Näheres dazu folgt.

 A. Hayen

Drucken