Religionslehre

1500.- € für die Kinderkrebshilfe gesammelt

Mit großem Engagement und Fleiß sammelten die Klassen 7c und 7d (Schuljahr 2010/11) Spenden für die Kinderkrebshilfe. Die Idee zu diesem Projekt ist im Religionsunterricht bei Herrn Goll entstanden. 

Allen, die an diesem Projekt beteiligt waren, gilt ein großes DANKESCHÖN!

Es war beeindruckend, mit wieviel Energie Spenden gesammelt wurden, für die gute Sache geworben wurde, wie eifrig Plakate gemalt und Durchsagen gestaltet wurden. Auch der Waffel- und Kuchenverkauf war ein voller Erfolg, der ganz vielen Helferinnen und Helfern zu verdanken ist. 

DANKE an die engagierten Waffelbäckerinnen und -bäcker,

DANKE an die begeisterten Verkäuferinnen und -verkäufer,

DANKE an die fleißigen Mütter vor Ort, die unermüdlich Waffelteig gerührt, Stände aufgebaut, Geschirr gespült, Handtücher gewaschen, eingekauft und gebacken haben.

DANKE an alle, die zu Hause Kuchen gebacken, Waffelteig angefertigt oder andere Sachspenden besorgt haben.

DANKE an die Firma Voosen, die das Projekt so großzügig unterstützt hat und nicht nur den „Waffelteig-Engpass“ hat überstehen lassen.

DANKE an die Schulleitung, die diese Aktion genehmigt hat.

DANKE an alle Spenderinnen und Spender.

DANKE an alle, die diese Tage zu einem großen Erfolg werden ließen. 

Das erzielte Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. 

Schulleiter H. Büttner konnte mit großer Freude die Urkunden der Kinderkrebshilfe über die fantastische Spende in Höhe von 1500.- € als Dankeschön an die Klassensprecher Juliane Genn und Niklas Schauf (7c), sowie Jonas Polke und Tobias Kempen (7d) (v.l.n.r.) überreichen.

Ein besonderes Dankeschön wurde den beiden Klassen von einer betroffenen Patientin in Briefform übermittelt:

„Ich möchte euch danken im Namen aller krebskranken Kinder und im Namen der Kinderklinik Köln. Ich hab es denen dort erzählt und die fanden das Projekt alle echt Klasse! (...) Hab euch ganz dolle lieb!“

Drucken